Unsere Angebote

Wir freuen uns, dass wir an unserer Schule einiges bieten können – sei es Betreuung, Förderung oder auch  Arbeitsgemeinschaften, in denen sich die Kinder in den unterschiedlichsten Bereichen betätigen können!

Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining / Dyskalkulie / LRS / Sprachförderung / Lernbegleitung / Schulsozialarbeit

Wir freuen uns, dass  Frau Monika Hirt, Ergotherapeutin und Fachfrau für Dyskalkulie, Lese-Rechtschreibschwäche und Sprachförderung nun als pädagogische Assistentin mit 30 Stunden an unserer Schule arbeitet. Sie trainiert Kinder in Kleingruppen in den Bereichen Konzentration und Aufmerksamkeit. Außerdem gelingt es ihr, ebenfalls in Kleingruppenarbeit oder Einzelbetreuung, Kindern in den Bereichen Mathematik, Lesen und Rechtschreibung wertvolle Unterstützung zu geben. Kindern mit Deutsch als Fremdsprache unterstützt sie beim Erlernen der deutschen Sprache. Zusätzlich ist sie als Lernbegleiterin im Unterricht eingesetzt und kann dort in Zusammenarbeit mit der Lehrerin gezielt arbeiten, Tipps geben und unterstützen. Sie leitet das Kinderparlament und in der Jahrgangsstufe 4 führt sie mit den Kindern eine Streitschlichterausbildung durch. Sie steht dem Lehrerteam wie auch den Kindern und Eltern als kompetente Ansprechpartnerin zur Seite.


Leseförderung

Im Schuljahr 15/16 starteten wir ein erweitertes Leseförderprogramm an unserer Schule. Für jede Jahrgangsstufe wurde eine Wochenstunde Leseförderung im Stundenplan ausgewiesen. Hier wird differenziert nach Lesekompetenz gearbeitet. Unterstützung erhalten wir hier durch Lesepaten aus der Elternschaft.
Durch das Vorlesekino, eine Autorenlesung, Leseverträge, einen Vorlesewettbewerb und den weiteren Ausbau unserer Schülerbücherei möchten wir die Kinder motivieren, sich auf das Abenteuer Buch trotz großer medialer Konkurrenz einzulassen:
"Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kindheit!" sagte Astrid Lindgren - und sollte es auch bleiben!


Kooperation Kindergarten – Grundschule

Die Kooperationszeit beginnt kurz vor den Sommerferien mit einem Elternabend im Kindergarten. Den Eltern der neuen Maxi-Kinder wird das Kooperationskonzept vorgestellt, sowie über Inhalte und Fragen nach der Schulfähigkeit informiert werden. Zum Schuljahresstart finden die ersten Termine von Oktober bis Mitte Dezember im Kindergarten statt Dabei lernen sich die Kinder in ihrer Maxi-Gruppe untereinander kennen.
Die Kooperationslehrerin kommt in die einzelnen Gruppen, um erste Kontakte zu den Kindern in ihrer vertrauten Umgebung zu knüpfen. Da die Erzieherinnen mit den Kindern ein Programm durchführen, das dem Orientierungsplan entnommen ist, können von der Kooperationslehrkraft Beobachtungsaufgaben übernommen werden. Wir nehmen uns Zeit, uns regelmäßig über die Kinder auszutauschen, um frühzeitig festzustellen, wo ein Kind eventuell noch Hilfe benötigt.
Mitte Dezember werden, falls notwendig, erste Elterngespräche durchgeführt. Außerdem findet zwischen den Gruppenleitungen, dem Kooperationsteam und der Schulleitung ein erster Austausch hinsichtlich Einschulung statt.
Das Kennenlernen der Schule beginnt im Januar mit einer Schulhausrallye. Weiterhin dürfen die Maxi-Kinder an einer Sportstunde der Erst- oder Zweitklässler sowie an etwa drei Terminen am Unterricht in verschiedenen Fächern und Klassen teilnehmen. So werden die Kinder mit dem Lebensraum „Schule“ vertraut gemacht.
Um den Maxi-Kindern zu zeigen, was im ersten Schuljahr gelernt wird, gehen  gute Leser der ersten Klassen zum Vorlesen in den Kindergarten.
Den Abschluss der Kooperationszeit bildet die Einladung der Maxi-Kinder an die Erstklässler zum gemeinsamen Frühstück.
In den letzten Wochen bereiten wir uns im Kooperationsteam gemeinsam auf den Einschulungsgottesdienst vor. Benötigte Elemente werden im Kindergarten gebastelt, und miteinander werden die Gottesdienstlieder geübt.
Außerdem erstellen wir gemeinsam im Team die neue Jahresplanung, reflektieren unsere Angebote der Kooperation und informieren die Eltern der neuen Maxi-Kinder in einem ersten Elternabend.
Ansprechpartner Kooperation:
-       für die Schule:                        Marianne Giesser
-       für den Kindergarten:               Christine Huber
 


Arbeitsgemeinschaften

AG
Angebot von ...
Für ...
Was?
Wann?
Modelleisenbahn
Herr Mäder
Klasse 4
Es entsteht eine Modelleisenbahn für unser Foyer!
Dienstags, Gruppe 1 von 14:00 bis 14:45 Uhr
Gruppe 2 von 14:45 bis 15:30 Uhr

Findet zur Zeit wegen Coronapandemie nicht statt!

Auf Grund der aktuellen Lehrerversorgung können wir seit dem Schuljahr 2017/18 leider bis auf Weiteres keine weiteren Arbeitsgemeinschaften anbieten.